Friedrich-Engisch-Stiftung

Die Friedrich-Engisch-Stiftung unterstützt Menschen, die von Geburt an eine körperliche Behinderung haben. Im Sinne des Stifters Friedrich Engisch erhalten diese Personen unmittelbar eine materielle Zuwendung für Hilfsmittel wie z. B. Mulitfunktionsrollstühle oder Rollstuhlwagen.

Die Unterstützung kommt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zugute und richtet sich nach den Bedürfnissen der oder des Einzelnen. Die Stiftung ist vorrangig im Raum Freiburg tätig.

Der Stifter

Friedrich Engisch wurde 1905 geboren und stammte ursprünglich aus Friesenheim bei Lahr. Von Geburt an war sein rechter Arm verkürzt, und er war stets mit einer Prothese ausgestattet.

Nach dem Besuch der Volksschule erlernte er die Grundlagen des Malerhandwerks in einer Schule für Menschen mit Behinderung in Heidelberg. Zurück in Friesenheim machte er eine Lehre als Maler und wurde Geselle. Später legte er in Freiburg seine Meisterprüfung ab.

Nach seiner Heirat zog er mit seiner Frau nach Freiburg, wo sie bis zum Lebensende in Zähringen ein Malergeschäft betrieben.

1985 brachte Friedrich Engisch sein Vermögen in die seinen Namen tragende Stiftung ein. Er starb 1986 und fand seine letzte Ruhestätte auf dem Zähringer Friedhof.

logo-kreise

Der Vorstand

Dem Vorstand der Friedrich-Engisch-Stiftung gehören Egon Engler und Dr. Rainer Gantert an.

logo-kreise

Kontakt

Wenn Sie weitere Informationen zur Stiftung wünschen oder Anregungen haben, freuen wir uns darauf, dass Sie Kontakt zu uns aufnehmen. Besten Dank!

Kontakt

Friedrich-Engisch-Stiftung
Herrenstraße 6
D-79098 Freiburg

Telefon (07 61) 319 16-0
Telefax (07 61) 319 16-822

info@friedrich-engisch-stiftung.de
www.friedrich-engisch-stiftung.de

Kontaktformular

* Pflichfelder
Anti-Spam-Frage:

Die Satzung

Für nähere Details können Sie hier die »Satzung der Stiftung herunterladen.

logo-kreise